5 Tricks für ein schöneres Hautbild | Anti Akne & Anti Falten dank richtiger Hautpflegeroutine

Braun FaceSpa 851V - 3-in-1 System für Gesichtsepilation, -reinigung und Tiefenmassage

Hallo Freunde, es ist wieder an der Zeit unserer Haut etwas Gutes zutun. Heute befassen wir uns mit der richtigen Hautpflegeroutine. Je kälter es wird, desto anfälliger ist die Haut und kann schnell zu Unreinheiten neigen. Das seltene Sonnenlicht spendet uns nicht genug Vitamin D, weshalb viele Leute in der Winterzeit mit grauen, unglücklichen Mienen durch die Straßen laufen. Weitere Ursachen können natürlich Stress, schlechte Ernährung oder z.B. Hormonstörungen sein. So müssen wir nicht nur an unserer “äußeren Hülle” arbeiten, sondern unser inneres Wohlbefinden in Einklang bringen, denn Schönheit kommt bekanntlich von Innen. 🙂

Kurz zu meiner Hautstory: Ich habe lange mit schlechter Haut gekämpft, insbesondere in der Pubertät und habe bis heute leider Unebenmäßigkeiten. Ich kenne den Struggle wirklich gut und habe tatsächlich schon sehr viel ausprobiert. Seitdem ich meine Hautpflegeroutine umgestellt und den Bedürfnissen meiner Haut angepasst habe, hat sich mein Hautbild um 360 Grad gewendet. Ich habe nun weniger Unreinheiten und die Poren sind feiner geworden. Dazu muss ich sagen, dass die Sonne mir sehr geholfen hat und ich jedes mal im Urlaub eine tolle Haut habe.

Tricks für schönere Haut dank Hautpflegeroutine gegen Akne Anti-Aging

Da wir nun in Hamburg nicht so viel Sonne haben, müssen wir besonders auf die Pflege achten. Mit den Jahren hatte ich selten Glück mit den Hautärzten, denn jedes Mal wurde mir einfach eine “Standard Anti Pickel Creme/Flüssigkeit”, wie z.B. “Acnemycin” verschrieben ohne nach den Ursachen zu forschen oder mich länger als eine Minute zu betrachten. Das erste Mal wo ich wirklich “richtig” beraten wurde, war ca. vor sechs Jahren als ich im Urlaub war. Also will ich euch das nicht länger vorenthalten:

Das sind die 5 Gewohnheiten, die ihr in eure Hautpflegeroutine übernehmen solltet 🙂 #Ireallywokeuplikethis

1. Finger weg vom Gesicht! | 5 Tricks für ein schöneres Hautbild dank Hautpflegeroutine

Leute, dies musste ich auf die harte Tour lernen, nämlich mit NOCH mehr Unreinheiten und Aknenarben! Also Finger weg von eurer Haut! Kein Kratzen oder Drücken. Wenn ihr bei der Arbeit/Uni/Schule sitzt, erinnert euch daran NICHT ins Gesicht zu fassen. Man muss sich manchmal regelrecht daran erinnern sich nicht mit der Wange auf die Handfläche zu lehnen oder über die Stirn zu streifen. Was passiert? Mehr Bakterien – mehr Pickel. Laut Dr. Julia Tzu, einer Dermatologin aus NYC, kann das ständige Anfassen im Gesicht nicht nur zu mehr Akne führen, sondern auch die Faltenbildung beschleunigen und Erkältungen provozieren.

Braun FaceSpa 851V - 3-in-1 System für Gesichtsepilation, -reinigung und Tiefenmassage

2. Richtige Pflege und Reinigung der Haut | 5 Tricks für ein schöneres Hautbild dank Hautpflegeroutine

Ziemlich offensichtlich, I know. Nur ist das leider vielen nicht so richtig bewusst. Natürlich ist jede Haut anders und man kann nicht alles verallgemeinern, trotzdem ist “Schlafen mit Make Up” dein Feind. Merk dir das! Um Poren zu verkleinern, müssen sie natürlich auch sauber sein. Also ist eine regelmäßige Gesichtsreinigung A und O für schöne Haut. Dafür muss man sein eigenes Pflege-Ritual entwickeln und dies auch jeden Morgen und Abend diszipliniert durchführen.

Hier mein kleines Pflege-Ritual:

Ich habe eine Mischhaut und reinige meine Haut erstmal gerne mit lauwarmen Wasser und einem Waschgel. Mehrmals die Woche benutze ich auch eine Gesichtsbürste, wie die z.B. von Braun. Mir wurde damals ein mega Tipp gegeben, was mir gegen Pickel im Gesicht echt geholfen hat:

Nach dem Waschen mit Seife oder Gel sofort das Gesicht abtupfen! Immer lauwarmes Wasser benutzen, denn bei Wärme öffnen sich die Poren. Reiben mit einem Handtuch unbedingt vermeiden! Mir hilft es bis heute, wenn ich zum Abtupfen meines Gesichts Wattepads benutze. Ich weiß, dass es eine Verschwendung ist, jedoch hatte ich es damals empfohlen bekommen und es mir wirklich extrem geholfen. Wenn ihr euer Gesicht mit dem Handtuch trocken reibt, wird die obere Hautschicht rauer und Bakterien werden meist übertragen. Deshalb nur tupfen, auch wenn ihr keine Wattepads verschwenden wollt. Anschließend schnell den Toner mit einem oder zwei Wattepads auftragen UND (hier kommt wieder der Clue) sofort mit einem trockenen Wattepad die überschüssige Flüssigkeit abtupfen. Warum? – Wasser trocknet die Haut aus. In den Tonern ist meist ein bestimmter Wasseranteil, welcher dann auf unserer Haut trocknet und wir sogar dadurch Unreinheiten und Akne hervorrufen können, ohne es zu merken. Ich bin mega dankbar, dass ich damals so eine gute Beratung hatte. Das war übrigens bei L’Occitane in Griechenland. Muss aber auch sagen, dass ich seitdem nie so eine gute und effektive Beratung wieder erfahren hatte. Es ist nicht so, dass überall sonst niemand helfen wollte. Ich hatte einfach damals das Glück in dem Moment eine Person zu treffen, die zu 100% in meiner Thematik war.

Braun FaceSpa 851V - 3-in-1 System für Gesichtsepilation, -reinigung und Tiefenmassage

Zum Schluss trage ich noch meine Gesichtscreme auf. Hierbei achte ich darauf, dass ich von Innen nach Außen die Creme einmassiere, um die Faltenbildung vorzubeugen. Auch ganz wichtig hier: immer nach “Oben” massieren. 😀 Dies hat einen Anti-Aging-Effekt. Es bringt nichts, wenn man sich erst erinnert, wenn die Falten schon da sind. Deshalb immer schön die Haut pflegen! Wenn ich die Creme einmassiert habe, gehe ich meist mit der Braun Massage-Bürste nochmal drüber, um die Durchblutung richtig anzuregen. Dies sorgt für die richtige Portion an Glow. <3

3. Stop die Austrocknung von Haut und Pickeln | 5 Tricks für ein schöneres Hautbild dank Hautpflegeroutine

So, hier gibt es zwei große Punkte und ich musste diese wieder am eigenen Leib erfahren. Viel Wasser bringt den Glow von Innen nach Außen! Ich selber kämpfe oft mit mir, denn ich bin ein fauler Trinker. Oh ja, ich muss mich zwingen Wasser zu trinken. Wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, vergesse ich oft zu trinken und zu essen. Ich habe es selber getestet und es macht einen mega Unterschied! Das ist keine Zauberei, also einmal bringt nichts langfristig gesehen. Deshalb immer schön brav trinken, dann ist der Körper glücklich und ihr fühlt euch besser. Das Wasser hilft uns mit dem Kampf gegen die Pickel und das visuelle Altern. Der zweite Punkt ist die äußerliche Feuchtigkeitspflege. Ich habe es zu oft erlebt, wie Leute mit Pickeln zu Cremes oder Flüssigkeiten greifen, die die ganze Haut austrocknen. Größter Fehler ever! Die Haut fängt an mehr Talg zu produzieren und schlussendlich verstopfen die Poren. Voilà, der fette Pickel ist wieder da! Also keine Scheu vor Ölen oder reichhaltigen Cremes. Hier müsst ihr natürlich ausprobieren was für euch funktioniert.

Falls ihr euch traut mit Ölen zu arbeiten, kann ich euch z.B. das Gesichtsöl von UMA empfehlen:

 

4. Weniger ist mehr – Balance in der Hautpflege | 5 Tricks für ein schöneres Hautbild dank Hautpflegeroutine

Auch hier muss man die richtige Balance bewahren, denn zu viele Produkte auf der Haut können Allergien und Rötungen hervorrufen. Wie schon gesagt, macht euch eine eigene Routine und stick to it! Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und es hilft wenn du mit einer gezielten Reinigung und Feuchtigkeitspflege deine Haut regenerierst. Deshalb ist es manchmal besser den ein oder anderen Beauty-Trend auszulassen, insbesondere wenn die Haut sehr empfindlich ist.

Tricks für schönere Haut dank Hautpflegeroutine gegen Akne Anti-Aging

5. Vitamin Booster gegen schlechte Haut | 5 Tricks für ein schöneres Hautbild dank Hautpflegeroutine

Um die Hautpflegeroutine zu unterstützen, müssen wir natürlich unsere Ernährung unter die Lupe nehmen. Im Winter leiden viele Menschen in Deutschland unter Vitamin-D-Mangel. Als ich letztes Jahr beim Hautarzt war, wurde mir Blut abgenommen und ein sehr hoher Vitamin-D-Mangel wurde festgestellt. Ich habe damals dann Vitamin D und Zink eingenommen, was mir sehr mit meinem Hautbild in den kalten Jahreszeiten geholfen hat. Das mache ich dieses Jahr nicht anders. Auch Vitamin C dürft ihr nicht vergessen. Von meiner Mama habe ich ein tolles Rezept mit rohem Fenchel. Im Vergleich zu Orangen hat der rohe Fenchel doppelt so viel an Vitamin C. Außerdem beinhaltet er wichtige Inhaltsstoffe, wie Kieselsäure, Mineralsalze, Stärke, Kalium, Calcium, Magnesium, Folsäure und Vitamine A und B. Die Knollen sind reich an Betakarotin und Eisen.

Fenchel Vitamin C

Das Rezept ist mega einfach, dafür braucht ihr: 1 x Fenchel, 1 x Avocado, 1x Zitrone, Olivenöl. Fenchel und Avocado in Würfel schneiden, die grünen Stengel beim Fenchel schneide ich weg. Zitronensaft, Olivenöl und Gewürze (Salz, Pfeffer) hinzufügen. Statt Salz und Pfeffer bevorzuge ich “Nährhefeflocken” (Nutritional Yeast), die eine Menge Vitamin B beinhalten. Einfach eine ordentliche Portion drüber streuen. Fertig ist euer Vitamin Booster Snack! :))

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.