How to Dress Between Seasons: Layering Trend

Layering-Trend_RainyDays.jpg

Well, Well its raining in Hamburg City and usually I’m that kind of person, who stays home when it pours from the sky. Although it’s getting warm from time to time, I still am a big chilblain, which is why I need that cuddly clothing. Nevertheless I cannot wait for the Summer! It is that love-hate relationship I have with Hamburg. Some days I cannot wait to leave this city, and other days I cannot stop to declare my love. When the weather is so unpredictable, the best solution is Layering!

Layer away!

I chose a huge black scarf aka poncho, which always wraps me up like a warm blanket, matching with my nice wollen light-grey coat from Zara. This is my ultimative beetween-seasons coat, because in combination of layering it becomes a warmer version and at the same time you can leave the coat open (without a scarf) for the warmer days. For this outfit I chose instead of an umbrella my NY Cap. It helps me to keep that annoying babyhair in place, which gets messy and curly easily, especially when it rains. Well guys, I really cannot take that moody weather anymore, let alone the cold, so this is a hommage to the spring and the sunshine. May it come soon and stay longer! 🙂

E

s regnet schon wieder in Hamburg und üblicherweise bevorzuge ich Zuhause zu bleiben wenn es aus allen Wolken gießt. Zwar wird es von Zeit zu Zeit ein bisschen wärmer, trotzdem bin ich eine große Frostbeule, weshalb ich auf kuschelige Klamotten angewiesen bin. Gleichwohl kann ich es kaum abwarten wenn der Sommer endlich da ist! Es ist eine komplexe Beziehung geprägt von Hassliebe, die ich zu Hamburg habe. Es gibt Tage, wo ich es kaum abwarten kann von hier wegzukommen und dann wiederum Tage, wo ich Liebeshymnen verfasse. Bei diesem unberechenbaren Wetter setze ich auf Layering!

Ich habe mich für einen großen schwarzen Schal aka Poncho entschieden, der mich wie eine warme Decke ummantelt. Dies kombiniert mit meinem perfekten Übergangsmantel von Zara in hellem Grau, welcher ideal für den Layering-Trend ist. So kann man eine “Kälte-Version” kreieren oder für die wärmeren Tage den Mantel einfach offen lassen (ohne Schal natürlich:)). Für dieses Outfit habe ich als Ersatz für den Regenschirm meine NY Cap gewählt. Diese hilft mir meine herumfliegenden Babyhaare auf ihrem Platz zu halten, da mein Haar bei Feuchtigkeit schnell lockig wird. Eine super Alternative zur Verbeugung gegen eklige “Nieselregen-Haare”. Also Freunde, ich kann dieses launenhafte Wetter nicht mehr ab, deshalb hier meine kleine Hommage an den Frühling und die schüchterne Sonne. Möge sie schneller herauskommen und laaaange bleiben! 🙂

Outfit Details:

COAT & BAG – ZARA

NY CAP – ASOS

ANKLEBOOTS H&M

SCARF – Vintage, (Alternative)

PANTS – MANGO

Layering-Trend_RainyDays7

Layering-Trend_RainyDays2.jpg

Layering-Trend_RainyDays6

RAINDROPS KEEP FALLING ON MY HEAD…Layering-Trend_RainyDays3

Layering-Trend_RainyDays4

Layering-Trend_RainyDays5

Layering-Trend_RainyDays9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.